Schlagwort-Archive: Hochhaus

Top down in neuer Bedeutung

Top down wird vielfach im Geschäftsleben dafür verwendet, ein Verfahren zu benennen, das von der Unternehmensspitze nach unten wirken soll. So z.B., wenn die Ziele der Geschäftsleitung für das kommende Jahr allen Mitarbeiter durch die diversen Hierarchiestufen vermittelt werden soll.

Bei folgendem Beispiel geht es allerdings darum, ein Gebäude (meist einen Wolkenkratzer) langsam von oben nach unten abzutragen. Da zur Errichtung solcher Wolkenkratzer herkömmliche Baukräne nicht ausreichen, wurden schon Verfahren entwickelt, bei denen das Gebäude langsam nach oben wächst, weil auch die Schalung nach oben mitwächst. Soll das Gebäude wieder weg, wird es meistens gesprengt. Das ist ab einer bestimmten Höhe allerdings sehr riskant, weil da gleich ein ganzer Stadtteil in Mitleidenschaft gezogen werden kann. Abgesehen von Staub und Lärmentwicklung ist auch zu bedenken, welche anderen Gebäude in der Nähe stehen.

So wurde nun eine neue Methode entwickelt, die so ein Hochhaus zwar sehr langsam, dafür aber Umwelt schonend abträgt, nämlich von oben nach unten, wie im folgenden Video zu sehen (ein Beispiel aus Japan).


[youtube WbzVfLWQNkA&feature=player_embedded]

Angeblich soll sogar beim Absenken der Rundum-Schalung Energie gewonnen werden und Teile des abgebauten Materials können wieder verwendet werden.

[Quelle: The Verge via more inspiration]