myAcker gibt Gas!

Vor einem Jahr habe ich schon vom Kärntner Startup myAcker berichtet. Mittlerweile hat sich viel getan: Neben den Anbauflächen gibt es eine Lounge für diejenigen, die z.B. eine längere Anreise mit dem Fahrrad hinter sich haben und einen Selbstbedienungs-Shop. Im August wurde auch eine neue Idee vorgestellt, nämlich in verschiedenen Städten in der Nähe von Einkaufzentren einen kleinen Selbstbedienungsladen aufzustellen.

Das junge Team hat in einem Jahr bereits enorm viele Erfahrungen sammeln können, ebenso wie die Kunden. Online erhält jeder Kunde eine Menge Daten über seinen „Acker“ und den Fortschritt des Wachstums. Neu ist ebenso ein Marktplatz, bei dem man von anderen „myAcker-Gärtnern“ online einkaufen kann oder selbst seine Überschüsse anbietet.

Dass der Acker in Kärnten ist, spielt überhaupt keine Rolle, weil die Ernte in der myAcker-Box in Österreich überall hin verschickt wird. Wem jedoch eigenes Garteln (ohne selbst einen Garten zu besitzen) in der Nähe lieber ist, dem kann man z.B. im Salzburger Raum die Erdlinge empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.