Rollendes Hotelzimmer

Im Juli 2017 habe ich darüber berichtet, dass sich ein Team der FH Salzburg in Zusammenarbeit mit der New Media Agentur LOOP in zukünftige Zeitalter versetzt haben, um radikale Denkansätze zu generieren. Ein Projekt hat damals Arbeits- und Schlafeinheiten kreiert, mit denen man sich auch an andere Orte transportieren lassen könnte. Und raten Sie einmal, wer den „Radical Award for Hospitality 2018“ gewonnen hat: Ein autonom fahrendes Hotelzimmer namens „Autonomous Travel Suite!“

Dieses autonom fahrende Hotelzimmer für bis zu fünf Personen stammt vom Aprilli Design Studio aus Toronto und kann in entsprechende Silos eingestellt werden, wo es die gesamte übrige Infrastruktur eines modernen Hotels mit Schwimmbad, Wellness, Tagungsräumen und Gastronomie gibt. Allerdings geistert mir dabei immer ein Wohnmobil durch den Kopf, das ja auch autonom fahren könnte. Denn was mir nicht klar ist: Wer sollte die im Video gezeigten Silos vorfinanzieren, die sich offensichtlich nur für diese genormten „Zimmer“ eignen. Allenfalls kann ich mir Hybride vorstellen, die z.B. 3-4 Stockwerke für die rollenden Hotelzimmer, die restlichen als normale Hotelzimmer anbieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.