Modulare Smartphones

Eines der 40 Prinzipien von Genrich Altshuller, um Innovationen zu generieren, ist das Prinzip Nr. 1 ‚Zerlegen‘. Diesen Gedanken verfolgt auch der Niederländer Dave Hakkens mit seinem Konzept ‚Phonebloks‘. Er möchte damit einen Beitrag leisten, die Menge der Millionen von nicht mehr benützten Smartphones zu verkleinern, die in vielen Haushalten dieser Erde herumliegen. Er geht von Folgendem aus:

1. Elektronische Geräte sind nicht für die Ewigkeit gebaut.

2. Alle paar Monate gibt es Verbesserungen.

3. Im Zuge der Verwendung steigt das Interesse an neuen Leistungsmerkmalen, größerer Geschwindigkeit und höherer Kapazität

4. Warum sollen tadellose Teile eines Smartphones nutzlos in Schubladen herumliegen, nur weil ein oder zwei Teile nicht mehr richtig funktionieren oder anders gewünscht werden. Wenn selbst der Laie möglichst einfach verschiedene Teile tauschen könnte…

Als er im September 2013 das untenstehende Video ins Netz stellte, erntete er innerhalb von 24 Stunden über 1 Million Klicks. Sein Konzept scheint also offensichtlich auf großes Interesse zu stoßen! Ich bin gespannt, welcher der Telefonkonzerne als erster dieses Konzept umsetzen wird, um elektronischen Müll zu vermeiden.


[youtube oDAw7vW7H0c]

[Quelle: bizforward]