Coworking Camps weltweit

Die mit ihrem Coworking Space in Salzburg bestens bekannte Romy Sigl war gerade in Ägypten, um mit der dortigen Startup-Szene ein 6-wöchiges Coworking Camp am Roten Meer vorzubereiten. Dies soll der Startschuss für eine weltweite Serie von Coworking Camps werden, die mal in einem Skigebiet, mal am Meer oder an einem See stattfinden.

Speziell in Kairo war sie ganz erstaunt, dort eine große und engagierte Startup-Gemeinschaft vorzufinden – viele junge Männer und Frauen, bei denen Aufbruchstimmung herrscht. Und die dankbar für Unterstützung aus Europa sind, um z.B. Sponsoren für die Unterstützung dieses 6-wöchigen Coworking Camps zu finden, da viele junge Leute sich die Hotelkosten dafür nicht leisten können. Am Roten Meer in Hurghada herrscht keinerlei Gefahrenpotenzial, die Leute können dort von 4. November bis 15. Dezember 2013 fremde Kulturen kennen lernen und viele neue Ideen entwickeln. Was fast noch wichtiger ist: Kontakte knüpfen.

Werden von mancher Seite für die Idee des Coworkings in Städten schon die Totenglocken geläutet, so prescht Romy Sigl mit ihrer Mission bereits in die nächste Dimension vor. Da der amerikanische Universitätsprofessor Richard Florida festgestellt hat, dass die kreativsten Leistungen dort erbracht werden, wo unterschiedliche Kulturen aufeinander treffen,  bin ich sehr gespannt auf die Ergebnisse der Coworking Camps.

[Quelle: internetszene.at]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.