Das Telefon im Wandel der Zeit

Das Telefon, ursprünglich als sinnloses Spielzeug belächelt, später zum größten ‚Automaten’ der Welt mutiert, hat unsere Gesellschaft radikal verändert. Sich über Kontinente hinweg mit anderen Menschen in Verbindung setzen zu können, hat neben dem privaten Bedarf natürlich auch das Geschäftsleben erheblich beeinflusst. Und zur Globalisierung beigetragen. Informationen im Sekundentakt um die ganze Welt zu schicken, wirkt sich auf Geldgeschäfte, Kriegsschauplätze und Forschungsprojekte gleichermaßen aus.

Wurde das Festnetz früher noch manuell verbunden (durch das Fräulein vom Amt), konnte man diesen Luxus später nur mehr im Hotel, in der Firma oder in einem sehr rückständigen Land genießen.

Das Telefon hing zuerst an der Wand, stand dann am Tisch und ist heute größtenteils mobil (bei manchen hängt es nur mehr am Ohr oder in einer Halterung).

Einschneidende Veränderungen waren außerdem:

Vom Einzeltelefon zur Telefonanlage

Anrufbeantworter (Mensch oder Maschine)

Umstellung von der Wahlscheibe auf eine Nummerntastatur

Umstellung vom Analog- zum Digitaltelefon

Entwicklung des Schnurlostelefons

Entwicklung des Mobiltelefons

Entwicklung des Smartphones

Außerdem dient in vielen Fällen die Telefonleitung als Kontakt zum Internet. Mittlerweile auch die mobile Telefonleitung. Dieser verdanken wir auch die boomenden Smartphones, die sich zu Allzweckgeräten entwickeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.