Schifahren in der Wüste

Foto: Ski-DubaiNachdem dieser Tage die ersten Schneeflocken angesagt sind, rückt die Wintersaison ins Visier. Gleichzeitig beginnt jetzt die Zeit, wo wir uns nach dem sonnigen Süden sehnen. Warum nicht beides miteinander verbinden? Bei Außentemperaturen von rund 40 Grad Celsius ist es nun möglich in Dubai dem Wintersport nachzugehen. Natürlich, wie könnte es anders sein, im größten Hallenresort der Welt. Weiters heißt es:

1500 Ski Begeisterte können gleichzeitig auf einer Abfahrtslänge von ca. 400 Metern und fünf separaten Pisten den Hang hinunter fahren. Für Snowboard Fahrer steht ein spezieller “ Stunt Park “ zur Verfügung der dann den letzten Kick geben soll. Für Apres Ski ist im spektakulären Ski Dome auch gesorgt. Direkt neben der Piste gibt es ein Cafe und mehrere Restaurants.

Foto: Ski-DubaiÖsterreich (und im Speziellen die Steiermark) hat bereits im vergangenen März eine Schiwoche in Dubai organisiert, um den Wüstensöhnen unser schönes Heimatland näher zu bringen. Und sich auch beim Bau dieser größten Indoor-Skihalle der Welt mit Know-how mächtig ins Zeug gelegt. Schihallen gibt es mittlerweile in den erstaunlichsten Teilen der Welt (z.B. Indonesien, Australien, Japan, Holland, Belgien), seit langem auch im Ruhrgebiet und angeblich demnächst in der Hamburger Gegend. Aber am ‚radikalsten‘ zu der Umgebung ist natürlich die Dubaier Halle. In der es übrigens ganzjährig 1 bis 2 Grad minus hat!

Ein Gedanke zu „Schifahren in der Wüste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.