Das wird nie funktionieren…

…sagten die meisten Gastronomieexperten, als Didi Mateschitz (Eigentümer von ‚Red Bull‘) sich 2003 entschloss, in seinem Hangar-7 am Salzburg Airport W. A. Mozart das Top-Restaurant „Ikarus“ zu eröffnen, in dem jeden Monat ein anderer Spitzenkoch aufkochen sollte.

Diesen Monat kocht dort der Wahlaustralier RYUICHI YOSHII aus Sydney. Seine Restaurant IkarusKreativität im Vereinen der östlichen und der westlichen Küchenwelt beeindruckt ebenso wie sein Perfektionismus: Ryuichi Yoshii weiß anhand kleinster Details frischen von absolut frischem Fisch zu unterscheiden und verwendet Messer zum Stückpreis von 6.000 Dollar. Und ganz nebenbei erwähnt: Er kann angeblich 200 verschiedene Objekte aus Fisch schnitzen.

Die Hauptarbeit im Koordinieren dieser Spitzenköche aus aller Welt übernimmt Roland Trettl unter der Patronanz seines Mentors Eckart Witzigmann. Damit garantiert Mateschitz seinen Gästen und den kochenden Weltstars höchste Qualität. Und was illustre Gäste außerdem noch freuen dürfte: Sie können ihr Flugzeug direkt vor dem Lokal parken!

2 Gedanken zu „Das wird nie funktionieren…

  1. In Salzburg und im Raum München gibt es schon einige Leute die bereit sind Geld in unvorstellbaren Größenordnungen auszugeben. Leider war ich noch nicht dort, aber es gibt davon tolle Fotos im web.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.