Das Rad wird immer wieder neu erfunden

Foto: Tom DenhamIm Film „Hallo, Dienstmann“ wurde der Reisekoffer noch von Hans Moser geschultert. Aber Dienstmänner und Gepäckträger findet man auf Bahnhöfen kaum mehr. Trotzdem hat es Jahre, wenn nicht Jahrzehnte gedauert, bis jemandem das Tragen von schweren Koffern zu bunt geworden ist. Und er an seinem Koffer 2 Räder und einen Handgriff angebracht hat. Damit wurde der Prozess von ‚Tragen‘ auf ‚Ziehen‘ umgestellt.

Obwohl dies vorerst eine wesentliche Erleichterung gebracht hat, war die Freude nurFoto: Tom Denham, U.S. kurz. Wer je Reisende auf Bahnhof oder Flughafen in Schlangenlinien an sich vorbeifahren gesehen hat, weiß was ich meine. Ein prall gefüllter Koffer, der hochstehend auf 2 Rädern fahren soll, verliert nun mal leicht sein Gleichgewicht. Es hat aber trotzdem wieder Jahre gedauert, bis sich die Variante durchgesetzt hat, bei der die Rädern so angebracht sind, dass der Koffer auf seiner Breitseite gerollt wird.
Gibt es heute überhaupt noch Koffer ohne Rollen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.